ÄLTERE BAUEN MIT JÜNGEREN BRÜCKEN FÜR EUROPA

9 TeilnehmerInnen aus der Arbeitsgruppe von GEFAS STEIERMARK trafen sich in Ljubno mit den SeniorInnen aus Slowenien, Deutschland und Tschechien im Rahmen des ersten transnationalen Treffens des EU-Projekts „Ältere und Jüngere bauen Brücken für Europa“. Im Mittelpunkt standen das Kennenlernen, der Austausch der TeilnehmerInnen untereinander und die inhaltliche Vertiefung der gemeinsamen Projektvorhaben. Darüber hinaus blieb auch etwas Zeit, die Gastfreundschaft unserer slowenischen PartnerInnen zu genießen und einige Eindrücke von den Sehenswürdigkeiten und der schönen Landschaft zu sammeln.

Arbeitsgruppe bei der Arbeit

 

 

Arbeitsgruppe beim Vergnügen

    

@GEFAS

 

Erstellung von Konzepten zu den beiden Arbeitsschwerpunkten „Generationengespräche“ und „ZeitzeugInnenberichte“ und Diskussion mit der Arbeitsgruppe am 14. April 2015

 

I.) Geplante Generationengespräche von GEFAS STEIERMARK

Themen

Kooperation

Arbeitswelt und Migration

NMS Fröbel in Graz, Kontaktperson IKL-Lehrerin Madeleine Bernzen

Landwirtschaft und Generationen-lernen

Energie- und Klima – Modellregion Grünes Band Mureck

 

 II.) Geplante ZeitzeugInnenberichte von GEFAS STEIERMARK

Themen

Kooperation

Bildungs- und Erfahrungswissen von SeniorInnen

6 InterviewpartnerInnen (w/m) mit/ohne Migrationshintergrund

 

 

Frau Madeleine Bernzen ist IKL-Lehrerin an der Neuen Mittelschule Fröbel in Graz. Sie erklärt sich bereit, in Zusammenarbeit mit GEFAS STEIERMARK zwei Generationengespräche „Arbeitswelt und Migration“ als Projekt in Zusammenarbeit mit Ihren SchülerInnen an der Schule umzusetzen.

Hier der Link zur Schule: http://www.nms-froebel.at/

NMS Fröbel

NMSFröbel

 

 Am 24. März fand ein Treffen im Büro von GEFAS STEIERMARK statt, wo gemeinsam mit Mitgliedern von GEFAS STEIERMARK und Interessierten über die Zielsetzungen des EU-Projekts „Ältere bauen mit Jüngeren Brücken für Europa“ und die geplanten Aufgabenstellungen (Generationengespräche und ZeitzeugInnenberichte) diskutiert wurden.

        

@GEFAS

Im Rahmen des EU-Projekts „Ältere bauen mit Jüngeren Brücken für Europa“, an dem das Seniorenkolleg der TU Chemnitz, die U3L (Universität des dritten Lebensalters) der TU Liberec, ZDUS (Slowenischer Verband der Rentnerorganisationen) und GEFAS STEIERMARK beteiligt sind, fand am 13./14. März 2015 das erste KoordinatorInnentreffen an der TU in Liberec statt. Dabei wurden zum persönlichen Kennenlernen zunächst die jeweiligen Partnerorganisationen mit ihren Arbeitsschwerpunkten präsentiert, dann die gemeinsamen Arbeitsinhalte des Projekts diskutiert und erste Schritte für Aktivitäten festgelegt. Für GEFAS STEIERMARK nahmen daran Andrea Grabher und Uli Taberhofer teil.

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

@GEFAS