ÄLTERE BAUEN MIT JÜNGEREN BRÜCKEN FÜR EUROPA

21.04.2016

Ein Wandertag  im Zschopautal

Am 21. April diesen Jahres unternahmen unsere Patenklasse (3.Klasse)  aus der Grundschule in Freiberg gemeinsam  mit Elternvertretern  und  Mitgliedern des Seniorenkolleg an der TU Chemnitz  (Erasmus-Gruppe) eine gemeinsame  Wanderung  entlang eines Liederweges  in der Gemeinde Niederwiesa.

Diese hat  vor mehreren Jahren ein kleines Netz an Lied-und Wanderliederwegen angelegt. (http://www.liederwege-in-niederwiesa.de) Was lag nahe  als diese Liederwege praktisch zu erproben?

Zuerst  wählten wir den „Wander- und  Zunftliederweg“ und starteten am  Bahnhof Niederwiesa, unserer  erste Station.

Dort war ein großer Stein mit der ersten Liedertafel. Auf unserem Wanderweg begegneten wir 10 solcher Liedertafeln, teils auf großen Steinen, teils  auf Holztafeln angebracht waren.. Jede dieser Liedertafel stellte uns ein bekanntes  Volkslied vor.. Das erste Lied stimmten alle gemeinsam an der 3. Liedertafel an, danach ging es mit kurzen Pausen weiter.

 

Zwischen den Liedertafeln 8 bis 10  musste sich die Gruppe von den „Strapazen“ der Tour erholen. Das angesteckte Ziel  der Wanderung  war die “Webermühle, gelegen an der Zschopau  und  Station von 2 verschiedenen  Liederwegen.

Die „Webermühle“ ist eine reine Getreidemühle und wurde  im Jahre1557 erstmals urkundlich erwähnt. Seit dieser Zeit ist  sie ununterbrochen in Betreib und mahlt Getreide für die Backbetriebe und Bäckereien der Region. Die Mühle   besitzt  moderne Ausrüstungen, Lagersilos, Maschinenpassagen und ein flexibles Distributionssystem.

Zur Mühle gehört ein Wasserkraftwerk mit ca. 500 kW installierte Leistung und liefert Strom  für den Mühlenbetrieb und  speist ins öffentliche Netz ein.

  

  

  

 

 

 

 

13.04.2016

6.Klubabend im „Leimtopf“ im Rahmen unseres Patenprogramms mit internationalen Studierenden 

14 Jungen und Mädchen aus dem Patenprogramm sowie 14 Senioren

hörten an diesem Abend einen interessanten Vortrag von  Yao, Kun und Vicky aus China über deren Heimatland.

So erhielten alle Teilnehmer vielseitige Einblicke in die Geschichte, die Wirtschaft, Kunst und Kultur des riesigen Landes in Vergangenheit und Gegenwart.

Yao, Vicki und Kun vermittelten den Vortrag in deutscher und englischer Sprache.

Unsere chinesischen Studierenden ließen uns am Ende einige selbst gekochte landestypische Gerichte genießen.

  

  

 

 

 

 

21.03.2016

 

Die Patenklasse 3a der Theodor- Körner- Grundschule Freiberg beteiligte sich aktiv in Kooperation mit einer Grundschulklasse aus Weißwasser mit einem selbst geschriebenen und komponierten Musical "Piratenstück" an dem

Kinderwelttheatertag 

im sorbischen Nationaltheater Bautzen.

In dieses Musical wurden 2 Senioren unserer Gruppe als Akteure mit einbezogen.

 

19.03.2016

 

Gemeinsame Exkursion zu den „ Felsendomen“ Rabenstein

 

13 Senioren und 16 internationale Studierende besuchten die Höhle in der Nähe von Chemnitz. Während einer Führung durch das ehemalige  Kalkbergwerk erfuhren sie Interessantes und Wissenswertes über dessen Geschichte, Abbaubedingungen und geologischen Besonderheiten.

Eine anschließende Wanderung führte uns zu weiteren Sehenswürdigkeiten der Umgebung wie das Rabensteiner Viadukt und die Burg Rabenstein.

 

 

 

 

 

 

10.02.2016

 

5.Klubabend im „Leimtopf“ im Rahmen unseres Patenprogramms mit internationalen Studierenden

13 Senioren und  10 internationale Studierenden trafen sich zu einem Vortrag, den eine Seniorin der Gruppe gestaltete. 

 

„ Der Freistaat Sachsen - in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

 

Die ausländischen Freunde erfuhren Wissenswertes und Interessantes über ihr Studienland.

Danach lernten sie typische, von den Senioren gekochte und gebackene, sächsische Spezialitäten kennen.

Im Rahmen kleinerer Gesprächsgruppen konnten viele Fragen der Studierenden durch die Senioren beantwortet werden.