ÄLTERE BAUEN MIT JÜNGEREN BRÜCKEN FÜR EUROPA

 

Ziel, Inhalt und Methoden 

 

Die am Projekt Erasmus+ „Ältere bauen mit Jüngeren Brücken für Europa“ beteiligten Seniorengruppen führten im Rahmen der Projektarbeit vielfältige Gespräche zwischen Senioren, Schülern und Studierenden.

 Die gemeinsamen Gesprächsrunden verfolgten das Ziel, sich über wichtige aktuelle Fragen auszutauschen, gegenseitig voneinander zu lernen und einen vertrauensvollen und respektvollen Umgang miteinander aufzubauen.

 Der Fokus lag auf Themen, die den Alltag und die Bedürfnisse der unterschiedlichen Altersgruppen ansprechen sollten.

 

  • Eingliederung von Migranten in das soziale Netz unserer Länder

  • Lebenslanges Lernen

  • Lebendige Vermittlung von Kenntnissen zur Geschichte durch Zeitzeugen

  • Akzeptanz und Verständnis für andere Kulturen und Wertschätzung der eigenen Kultur

 

Dabei wurden verschiedene Methoden angewandt:

 

  • Führung von wechselseitigen Interviews

  • Gespräche in Kleingruppen

  • Gemeinsames wissenschaftliches Arbeiten

  • Gestaltung von Präsentationen und andere.

 

 Sie finden unter dieser Rubrik einige Kurzbeschreibungen in Protokollform zu den geführten Gesprächen sowie die von den SeniorenInnen der GEFAS Steiermark erarbeitete thematische Handreichung zur Führung von Generationengesprächen.