ÄLTERE BAUEN MIT JÜNGEREN BRÜCKEN FÜR EUROPA

Von 15. bis 16.10.2015 fand ein Koordinationstreffen in Graz statt. Dabei wurde über die bisherigen Erfolge berichtet. VertreterInnen des Seniorenkollegs der Stadt Chemnitz haben schon interessante Inputs geliefert. Sie haben sich u.a. im besondern mit Industriedenkmälern in ihrer Stadt auseinandergesetzt. Auch die U3L aus Liberec hat schon einige spannende Workshops veranstaltet, wie etwa den „Welcome Day“ für Erasmus Studierende mit traditioneller tschechischer Küche. ZDUS beschäftigte sich vor allem mit der Bekanntmachung des Projektes in einzelnen slowenischen Regionen. GEFAS STEIERMARK berichtete über die geplanten Generationengespräche, die an der Neuen Mittelschule Fröbel umgesetzt werden sollen, und über den aktuellen Stand der ZeitzeugInnenberichte zum Schwerpunktthema „Bildungs- und Erfahrungswissen.“

Gemeinsam wurden die nächsten Arbeitschritte im Projekt ausgetauscht, aufeinander abgestimmt und die nächsten Termine vereinbart.

Trotz der intensiven Arbeit blieb noch Zeit für einen Stadtrundgang durch Graz.

@GEFAS