ÄLTERE BAUEN MIT JÜNGEREN BRÜCKEN FÜR EUROPA

In der Sommerakademie wird immer  eine generationenübergreifende Veranstaltung Anfang Juli durchführt. In diesem Jahr wird die Veranstaltung zum Thema Ernährung am 5.Juli 2016 durchgeführt.

Die Sommerakademie ist ein eintägiges Seminar, wo sich Menschen treffen, um einerseits Wissen zu einem bestimmten Themenbereich zu erhalten und andererseits das intergenerative Lernen zu pflegen. Die Veranstaltung findet bereits seit 15 Jahren einmal jährlich statt.

Ergebnis: Das Projekt wir im Rahmen der Sommerakademie Juli 2016 vorgestellt. Die Sommerakademie wird vom Referat für Generationenfragen der Österr. Hochschülerschaft organisiert und durchgeführt. Die Themen der Sommerakademie werden von Jahr zu Jahr definiert. Das Augenmerk liegt dabei, für die jeweilige Veranstaltung ein Thema zu finden, dass das Interesse möglichst vieler Generationen abdeckt.

Nach der Vorstellung des Projektes wurde eine Gruppenarbeit zum Thema „Brückenbauen“ durchgeführt. Brückenbauen im Sinne von einem Wissenstransfer zwischen den Generationen, wobei zu den unterschiedlichen Themen wie z.B. Kochen, Bewegung, Lernen und Lehren jeweils in Kleingruppen, eingeteilt nach Generationen, zu den Themen gearbeitet wurde und in weiterer Folge die Ergebnisse im Plenum präsentiert und ausgetauscht wurden. Durch diese Arbeit konnten bewährte Methoden, welche gespickt mit Erfahrungen waren mit den neuen Methoden, kombiniert mit Technik, durchmischt und daraus neue Tools entwickelt werden