ÄLTERE BAUEN MIT JÜNGEREN BRÜCKEN FÜR EUROPA

Am 23. November 2016 veranstalte das Zentrum für Weiterbildung eine Tagung über das "Intergenerationelle Lernen", an der KF Uni Graz. Das Augenmerk dieser Veranstaltung wurde auf das „Intergenerationelle Lernen“ im Kontext von Fragen zur Lebensqualität und zur Beziehung zwischen den Generationen gelegt. 

Ziel der Veranstaltung war die Kooperationen zwischen den unterschiedlichen Vertretern des Themenschwerpunktes „Generationen“ auszubauen und zu festigen sowie in der Zukunft Synergien zu schaffen.

 

Schwerpunkte der Veranstaltung waren der Vortrag von

Uni-Prof. i.R. Mag. Dr. Anton Amann und Mag. Christian Bischof mit dem Thema

„Vielgestaltige Lebensqualität – über Alter, Gesundheit, Bildung, Einkommen und Geschlechterdifferenzen“

sowie der Vortrag von Prof. Dr. Bernhard Schmidt-Hertha mit dem Thema

„Intergenerationelles Lernen und generationengerechte Bildung an Universitäten“.